Leere Bühne aufgrund der Wirtschaftskrise durch das Corona-Virus?

Wirtschaftskrise durch das Corona Virus?

Das hartnäckig anhaltende Thema Nummer 1 der Medien ist noch immer das Corona Virus. Jede Zeitung, jedes Online-Magazin und News-Seiten berichten Tag täglich über das Virus – wir stellen uns die Frage nach der Tragweite der bevorstehenden Wirtschaftskrise durch das Corona Virus.

Wir als im Event- und Künstler-Booking Sektor ansässige Agentur, setzen uns dieser Tage mit dem Thema und die Folgen für die Wirtschaft auseinander. Das riksha-Team als Veranstalter und Dienstleister für Veranstaltungen aller Art versucht die aktuelle Wirtschaftslage in unserer Branche einzuschätzen und stellt einige Überlegungen und Prognosen an. Eine interessante Kolumne finden Sie hier.

Dass die ständige Berichterstattung durch die Medien Vorsicht bei vielen potenziellen Veranstaltern auslöst und diese. zum Handeln gezwungen sind, ist eine logische Konsequenz der aktuellen Situation. Das betrifft viele bereits gebuchte Veranstaltungen und Festivitäten aller Art. Vor allem international angelegte Events mit Gästen die aus aller Welt zusammen kommen, sind von den Konsequenzen betroffen. Vermehrt werden Messen, Festivals und städtische Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt. Kongress- und Messe-Zentren stehen leer, Messebauern, Künstlern, Agenturen und vielen anderen Gewerken werden kurzfristig auf Grund Höherer Gewalt die Aufträge gestrichen.

In der Schweiz ist bereits der Epidemie-Notstand ausgerufen und Veranstaltungen mit einer erwarteten Besucherzahl von über 1000 Menschen dürfen nicht mehr stattfinden. Dies hat zuletzt den Genfer Autosalon betroffen. Der Betrieb wurde durch die Maßnahme der schweizer Regierung am ersten Messetag eingestellt und stellt für viele Gewerke der Veranstaltungsbranche eine existentielle Bedrohung da. Befinden wir uns also schon mitten in einer auch den Veranstaltungssektor betreffenden Wirtschaftskrise durch das Corona Virus?

Die Auswirkungen dieser aktuellen Krise werden ebenfalls wichtige Buchungszeiträume im nächsten halben Jahr betreffen. Der gewohnte Prozess kommt zum Erliegen und unzählige Großevents bleiben in diesem Jahr womöglich aus. Wir nehmen uns vor gewissenhaft mit den aktuellen Ereignissen umzugehen und etwas über den Tellerrand hinaus zu recherchieren. Wir sind optimistisch und hoffen auf eine baldige Entspannung der Situation. Wir freuen uns dennoch auf alle anstehenden Veranstaltungen und sehen dem Geschäftsjahr positiv entgegen. Wir freuen uns auf die kommende Saison 2020 und den bevorstehenden EM-Sommer.

Fragen kostet nichts!
Vielleicht entsteht schon bald eine wunderbare Zusammenarbeit.
Oder es wird einfach nur ein nettes Telefonat.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!